cdu-stuttgart auf Facebook  CDU auf +Google
 
Startseite cdu-stuttgart

Die Frauen Union

Dr. Donate Kluxen-Pyta (Foto: Durst)

 

Der 1948 gegründeten Frauen Union (FU) gehören alle weiblichen Mitglieder der CDU an. Sie vertritt die sich insbesondere aus den Lebensbereichen der Frauen ergebenden politischen Anliegen in der CDU und gegenüber politischen Entscheidungsgremien. Ihr Ziel ist, die Frauen zu aktiver Mitarbeit in der Partei zu motivieren, die berechtigten Ansprüche der Frauen auf angemessene Vertretung in den Organen der Partei und den Parlamenten durchzusetzen und die Arbeit der Frauen in den Landes-, Bezirks- und Kreisverbänden zu unterstützen. Darüber hinaus wirkt die Frauen-Union auf die europäische und internationale Zusammenarbeit der Frauen hin und engagiert sich in der politischen Bildung von Frauen. Presseorgan der Frauen Union ist die Zeitschrift Frau & Politik.

Die Frauen Union Stuttgart stellt sich vor

Der Vorstand der Frauen Union Stuttgart

Vorsitzende
Dr. Donate Kluxen-Pyta

c/o CDU-Kreisverband Stuttgart
Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Telefon 0711 23873-0
E-Mail   Donate.Kluxen-Pyta(at)frauenunion-stuttgart.de


Stellvertreterinnen
Iris Ripsam
Tatjana Strohmaier
Susanne Wetterich

Schriftführerin
Annette Oehmichen

Pressesprecherin
Heike Funk

Internetreferentin
Gabi Epple

Schatzmeisterin
Dilara Söylemez

Beisitzerinnen
Sibylle Bopp
Alla Deringer
Bianka Durst
Karin John-Schünemann
Chrysa Kousountzi
Birgit de Longueville
Karin Mäule
Dr. Petra Püchner
Angelika Sauer
Ursula Schleicher-Fahrion

Ehrenvorsitzende
Christine Arlt-Palmer

 

Ziele der Frauen Union in Stuttgart


Für eine kindgerechte und familienfreundliche Stadt

Unser Ziel ist es, Verhältnisse zu schaffen, die den vielfältigen Lebensumständen von Familien und Alleinerziehenden mit Kindern entsprechen. Familien brauchen ausreichend und bezahlbar Wohnungen und Wohneigentum in der Stadt. Kinder und Jugendliche sollen Frei- und Bewegungsräume haben und sich angstfrei in der Großstadt bewegen können.

Für die Stärkung von Bildung und Betreuung


Der Initiative der CDU ist es zu verdanken, dass die Kinderbetreuung in der Stadt massiv ausgebaut wird und die Betreuungsstätten zu Bildungseinrichtungen weiterentwickelt werden. Wir wollen bis Ende 2012 erreichen, dass für jedes Kind binnen drei Monaten ein dem Elternwunsch entsprechendes Betreuungsangebot garantiert wird. Dazu gehören auch verlässliche Schulzeiten und eine zuverlässige Betreuung außerhalb des Unterrichts. Wir begrüßen den Ausbau der Ganztagschulen; sie müssen Bildung und nicht nur Betreuung bieten und so flexibel gestaltet sein, dass private Aktivitäten in Verein, Kultur und Sport für die Kinder weiter möglich sind.

Für mehr Mitwirkung von Frauen

Wir setzen uns dafür ein, dass Frauen und Männer gleiche Chancen zur Entfaltung in Beruf, Familie und Politik haben. Wir wollen, dass Frauen auf allen Ebenen mitgestalten und ihre Erfahrungen gleichberechtigt in den Entscheidungsprozessen geltend machen. Nur mit vielen Frauen in den politisch verantwortlichen Gremien werden sich ihre Interessen und Perspektiven dort auch wiederfinden. Wir fordern die Besetzung von Wahllisten mit 50% Frauenanteil. 

Für Chancengleichheit

Arbeit ist der beste Schutz vor Armut. Unser Ziel ist es, dass jede arbeitswillige Frau einen Arbeitsplatz findet. Wir machen uns dafür stark, dass die Wirtschaft mit flexiblen Arbeitszeitmodellen Frauen die Chance bietet, Familie und Beruf miteinander zu vereinbaren. Der Wiedereinstieg nach der Elternzeit darf nicht zum Verlust von Aufstiegs- und Entwicklungschancen führen.

Für eine gesicherte Zukunft von Seniorinnen

Stadtplanung und -entwicklung müssen die Bedürfnisse älterer Frauen berücksichtigen. Wir setzen uns für einen altersgerechten Wohnungsbau sowie für Begegnungsstätten und Einrichtungen ein, die generationsübergreifend angelegt sind. Wir sind für den Ausbau von Pflege- und Betreuungsangeboten, die einen Lebensabend in Würde gewährleisten.

Für eine lebendige Region

Wir machen uns für eine lebendige Region stark, in der die Interessen von Familien berücksichtigt werden. Eine moderne Verkehrsplanung muss im Einklang mit dem Schutz der Umwelt stehen. Wir fordern daher Ausbau und Modernisierung des ÖPNV sowie Umgehungsstraßen, die Wohngebiete entlasten. Wir setzen uns für eine Regionalplanung ein, die Flächen schont und eine wohnortnahe Versorgung gewährleistet, sowie für das Vorhaben eines zusammenhängenden Landschaftsparks in der Region. Eine starke und vernetzte Wirtschaftsförderung muss den Wirtschaftsstandort einheitlich nach außen vertreten.

Jetzt Mitgliedschaft beantragen!

Aktuelle Termine


Nov
24
Senioren union
Dez
02
CDU Vaihingen
Dez
04
Senioren union
Dez
05
CDU Zuffenhausen